(Ess-)tischlos glücklich

06.09.2018

"Ich kann den Tisch nicht mehr sehen - stell den mal online. Dauert eh wieder ne Weile bis der verkauft ist." - hörte ich meine Frau noch sagen. 

Am nächsten Tag wurde unser Esstisch samt Stühlen abgeholt. Das hat mich dann fast überfordert - nachdem wir unser Sofa schon vor einiger Zeit verkauft hatten klaffte nun eine so große Lücke in unserem Wohnzimmer, dass die Käuferin fragte ob wir umziehen würden. Wir sitzen zwar total gerne am Boden auf unseren Kissen, aber das war jetzt doch etwas plötzlich. 

Aber der Mensch ist halt doch ein Gewohnheitstier, weshalb es jetzt total normal ist keinen Tisch mehr zu haben. 

Fazit:

Einfachheit & Flexiblere Wohnraumnutzung vs. erster Schock :-) 

Unser Tipp: Eine Sitzbank ist jetzt unser neuer Tisch, wodurch auch ungelenkigere  Gäste eine Sitzgelegenheit finden. 

Welche Erfahrung hast du mit Reduktion gemacht? Schockt dich das Weggeben dann doch manchmal? Ich freue mich von dir zu lesen.